Kettenschlepper der Wehrmacht

Kettenschlepper der Wehrmacht
10,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • 13307
  • Koch, Fred
  • 178 mm x 247 mm
  • 160 Seiten
  • Hardcover
  • 9783895553073
Die Kettenschlepper der Wehrmacht wurden in der deutschen Geschichtsschreibung stets... mehr
Produktinformationen "Kettenschlepper der Wehrmacht"
Die Kettenschlepper der Wehrmacht wurden in der deutschen Geschichtsschreibung stets vernachlässigt - zu Unrecht, denn nicht nur als Last- und Zugmaschinen, sondern auch als Übersetzmittel an Wasserhindernissen oder als Berge- oder Instandsetzungskraftwagen, waren die Schlepper an allen Fronten und Kriegsschauplätzen für die kämpfenden Truppen von existentieller Bedeutung. Mit diesem Buch gelingt es dem Autor Fred Koch ein umfassendes Bild über die Entwicklung der Kettenschlepper von 1935-1945, ihre Aufgaben, Untergliederungen und ihren kriegstechnischen Wert zu vermitteln. Über 250 Fotoaufnahmen zeigen die Kettenschlepper im Einsatz, versehen mit informativen Untertexten über die genaue Modellbezeichnung, Leistungsfähigkeit, Stückzahlen, Einsatzorte und Funktionstüchtigkeit dieser Spezialfahrzeuge. Konzipiert für die Fortbewegung in schwierigem Gelände, aber zunächst nur in der Landwirtschaft genutzt, erhielten 1926/27 schließlich u.a. zwei Kompanien der Reichswehr Raupenschlepper zur Geländeausbildung. Der militärische Nutzen war schnell erkannt und die Zahl der Maschinenfabriken zur Herstellung der Kettenschlepper wuchs: Hannoverische Maschinenfabrik AG (Hanomag) und die Linke-Hofmann-Busch AG sind nur zwei bekannte Namen. Im Anhang finden sich detaillierte Angaben zur Technik der Kettenfahrzeuge und eine Auflistung der Dienstvorschriften in den Jahren 1940-1943.
160 Seiten mehr
160 Seiten
Zuletzt angesehen